Tipp #3: Kratztechnik (Acrylmalen)

Diese Maltechnik, welche auch Sgraffito genannt wird, erlaubt dir beim Acrylmalen spezielle Zeichen und Spuren in ein Bild einzuarbeiten. Bei der Kratztechnik können verschiedene Werkzeuge eingesetzt werden. Bei der Auswahl der Malwerkzeuge ist deiner Fantasie wieder mal keine Grenzen gesetzt.

Bild mit Kratztechnik

Anleitung step by step:

  • Trage die Hintergrundfarbe auf den Malgrund auf und lasse die Farbe austrocknen
  • Trage eine zweite Farbe auf
  • Ritze mit einem Kratzwerkzeug ein Muster in die noch feuchte Farbe
  • Lasse die Farbe trocknen bevor du mit dem nächsten Schritt weiter machst

Bild mit Kratztechnik

Ich persönlich benutze ein Holzstäbchen als Kratzwerkzeug. Dieses lässt sich auch mit einem Bleistiftspitzer etwas zuspitzen. Vermeide allzu scharfe Gegenstände wie ein Messer, weil du damit die Leinwand beschädigen könntest.

Bild mit Kratztechnik

Du kannst deinem Werk durch anritzen der Oberfläche oder abschaben der Farbe sehr spannende Effekte. Diese Technik kannst du auf unterschiedlichen Farbschichten anwenden.

Bild mit Kratztechnik

Suche kontrastreiche Farbpaarre für die Schichten, z.B. Orange und Blau, Gelb und Violett, Rot und Grün, Schwarz und Weiss. Auch kalte / warme Farben lassen sich als Farbpaare verwenden.

Mein Tipp: Koloriere nach dem Trocknen der Farbschichten die Zwischenräume mit dem Pinsel um mehr Spannung ins Bild zu bekommen. Du kannst auch Ölkreide verwenden mit der Acrylfarbe. Dabei musst du aber beachten, dass die erste Schicht mit Acrylfarbe erstellt wird und du erst dann mit Ölkreide arbeitest. Wenn du dann ritzt ergeben sich zusätzliche spannende Muster.

Bereits beim Auftragen der ersten Farbschicht (Untergrund) solltest du daran denken, dass diese später sichtbar sein kann und sie entsprechend auswählen.

Im folgenden zeige ich dir ein Werk, welches die Kratztechnik beinhaltet.

Collage von Oksana Mathieu

Tipp #3: Kratztechnik (Acrylmalen) was last modified: by
0 Comments

Leave Your Reply